mobiles Siegel
10.305
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community


Musikschule im Kreis Wilhelmshaven

Anzeige


Bitte wählen Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort aus, um zu einer Musikschule oder einem Musiklehrer zu gelangen. Mit einem "Klick" auf Niedersachsen kommen Sie zurück zur Kreisseite.

Niedersachsen


Jetzt als Musikschule auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
26382 Wilhelmshaven Bant, Heppens, Innenhafen, Innenstadt, Siebethsburg
26384 Wilhelmshaven Heppens, Heppenser Groden, Innenhafen, Innenstadt
26386 Wilhelmshaven Altengroden, Heppens, Neuengroden, Rüstersiel, Rüstersieler Groden, Rüstringer Stadtpark, Siebethsburg
26388 Wilhelmshaven Coldewei-Himmelreich, Fedderwarden, Fedderwardergroden, JadeWeserPort, Rüstersiel, Rüstersieler Groden, Sengwarden, Voslapp, Voslapper Groden
26389 Wilhelmshaven Aldenburg, Altengroden, Bant, Ebkeriege, Innenhafen, Innenstadt, Langewerth, Maadebogen, Neuende, Rüstringer Stadtpark, Schaar ...
Anzeige

Wussten Sie schon?

Wilhelmshaven - Das gemeinsame Musizieren

Musikschule / Klavierunterricht

Von Anfang an achtet die Musikschule darauf, dass die Schüler immer wieder gemeinsam musizieren. Wer aktiv Musik machen möchte, steht später mit einer Band auf der Bühne oder spielt in einem Orchester. Miteinander interagieren zu können, ist also das A und O des Musikschaffens. Die Schüler lernen, genauer hinzuhören und zu beobachten, sowie ein besseres Rhythmusgefühl und Reaktionsvermögen zu entwickeln. Das Gruppenerlebnis wirkt sich vor allem Dingen auch positiv auf die Langzeitmotivation aus.
Es macht einfach mehr Spaß, mit anderen zu musizieren, statt immer und immer wieder alleine dieselbe Tonfolge zu üben. Die Schüler erleben, dass sie sich mit Hilfe der Musik mitteilen können und dies – wie zum Beispiel bei Gefühlen – oftmals wirkungsvoller als mit Sprache. Aus der Tatsache, dass sie wiederholt vor Publikum spielen, schöpfen sie Selbstbewusstsein. Sie lernen mit der Kritik anderer umzugehen, wenn sie mal einen Fehler machen, und sie üben sich in dem, was man neuerdings „soziale Kompetenz“ nennt.