10.424
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton Facebook


Musikschule im Kreis Wolfenbüttel

Infos zu Musikschule vielsaitig

Musikschule vielsaitig

Steinweg 2
38170 Schöppenstedt


Infos und Angebote



Onlineshop Unternehmenssiegel und vieles mehr


Niedersachsen


Jetzt als Musikschule auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
38162 Cremlingen Abbenrode, Cremlingen, Destedt, Gardessen, Hemkenrode, Hordorf, Klein Schöppenstedt, Schandelah, Schulenrode, Weddel
38170 Schöppenstedt Ampleben, Bansleben, Barnstorf, Berklingen, Eilum, Eitzum, Groß Dahlum, Groß Vahlberg, Klein Dahlum, Klein Vahlberg, Kneitlingen ...
38173 Sickte Apelnstedt, Dettum, Erkerode, Evessen, Gilzum, Hachum, Hötzum, Lucklum, Mönchevahlberg, Niedersickte, Obersickte ...
38271 Baddeckenstedt Baddeckenstedt, Binder, Groß Heere, Oelber am weißen Wege, Rhene, Wartjenstedt
38272 Burgdorf Berel, Burgdorf, Hohenassel, Nordassel, Westerlinde
38274 Elbe Groß Elbe, Gustedt, Klein Elbe
38275 Haverlah Haverlah, Steinlah
38300 Wolfenbüttel Juliusstadt, Linden, Stadtgebiet, Wendessen
38302 Wolfenbüttel Ahlum, Atzum, Juliusstadt, Salzdahlum, Stadtgebiet
38304 Wolfenbüttel Adersheim, Auguststadt, Fümmelse, Groß Stöckheim, Halchter, Leinde, Stadtgebiet
38312 Achim Achim, Bornum, Börßum, Cramme, Dorstadt, Groß Flöthe, Heiningen, Kalme, Klein Flöthe, Ohrum, Seinstedt
38315 Schladen Beuchte, Gielde, Hornburg, Isingerode, Schladen, Wehre, Werlaburgdorf
38319 Remlingen Groß Biewende, Klein Biewende, Remlingen
38321 Denkte Groß Denkte, Klein Denkte, Neindorf, Sottmar
38322 Hedeper Hedeper, Wetzleben
38324 Kissenbrück Hedwigsburg, Kissenbrück
38327 Semmenstedt Semmenstedt, Timmern

Wussten Sie schon?

Wolfenbüttel - Altersvorgaben für Musikschulen

Musikschule / Klavierunterricht

Es gibt es kein festes Einstiegsalter. Die Musikschulen bieten schon Kurse für Kleinkinder unter drei Jahren an, die – selbstverständlich in Begleitung ihrer Eltern – hier ihre ersten musikalischen Gehversuche unternehmen können. Diese Kurse nennen sich Elementar- oder Grundstufe. Für sie sind keinerlei Erfahrungen oder Vorkenntnisse notwendig. Musikschulen kooperieren meist eng mit den Kitas, Kindergärten und Grundschulen in der Stadt, um frühzeitig ein ergänzendes Angebot über den dort angebotenen wöchentlichen Musikunterricht hinaus zu bieten. Der Unterricht in der Elementar- und Grundstufe wird nicht nur für Kleinkinder angeboten, sondern steht praktisch jedermann offen, bis hin zu älteren Senioren, die gerne noch mal ein Instrument erlernen würden. Der Grundkurs ist jedoch Voraussetzung, um an den darauf aufbauenden Kursen für Fortgeschrittene teilnehmen zu dürfen. In der Grundstufe steht der Spaß im Vordergrund. Die Teilnehmer sollen spielerisch lernen, den Instrumenten wohlklingende Töne zu entlocken. Dazu gehört auch, sein Gehör für Klänge zu sensibilisieren. Trotz allem Spaß überprüft die Schule regelmäßig, welche Fortschritte der Einzelne macht. Schüler, Eltern und Musikschule sollen sich damit jederzeit ein Bild davon machen können, auf welchem Stand der Entwicklung der Schüler sich gerade befindet.